Stefan Grieser

Stefan Grieser

Stefan Grieser

13 April 18 13:21

In der letzten Saison war Megan Marie Hart als Gilda in «Rigoletto» eine unschuldige junge Frau, die sich nach Liebe und einem Namen sehnte, der ihren Platz im Leben sichern sollte.

Jetzt ist sie die selbstbewusste, starke Floria Tosca, mit eigenem Namen und Karriere mit Ruhm und Anerkennung. Ewandro Stenzowski war der leichtlebige Duca di Mantova und ist jetzt der standhafte Mario Cavaradossi, der Tosca wahrhaft liebt. Sándor Balla war der gebrochene Rigoletto, und singt jetzt den imposanten und gefürchteten Vittellio Scarpia, korrupt, mächtig, in seiner Gier nach Frauen dem Duca ähnlich.

Gilda und Tosca, in verschiedenen Stadien unserer Gesellschaft befindlich, werden zu Opfer der gleich gebliebenen männlichen Schlechtigkeit. Die Rache und die Befriedigung, die Gilda in «Rigoletto» noch verweigert wurde, erlebt Megan Marie Harts Tosca — intensiv, roh und kathartisch!

Dem Publikum in Detmold steht ein besonderes Erlebnis bevor!

13. April, 19:30 Uhr, Landestheater Detmold

Stefan Grieser's

Like 15 0